1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Induktionskochfeld Test 2018

Die besten Induktionskochfelder im ausführlichen Vergleich

Vergleichssieger
Siemens iQ700 EX875LYC1E
Bestseller
AEG HKA6325IND
Miele KM 6115 EDST
Bosch PXX645FC1E
AEG HK634250XB
Rommelsbacher CT 3410/IN
Preistipp
Springlane Kitchen BT-B35
Modell Siemens iQ700 EX875LYC1E AEG HKA6325IND Miele KM 6115 EDST Bosch PXX645FC1E AEG HK634250XB Rommelsbacher CT 3410/IN Springlane Kitchen BT-B35
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Unsere Wertung
SEHR GUT
Unsere Wertung
GUT
Unsere Wertung
GUT
Unsere Wertung
GUT
Unsere Wertung
GUT
Unsere Wertung
GUT
Unsere Wertung
GUT
Typ autark | einbaubar autark | einbaubar autark | einbaubar autark | einbaubar autark | einbaubar freistehend freistehend
Leistung 7.4 kW 7.1 kW 12.6 kW 7.4 kW 7.4 kW 3.4 kW 3.5 kW
Kochzonen 4 Stk. 4 Stk. 4 Stk. 4 Stk. 4 Stk. 2 Stk. 2 Stk.
Bedienung Touch-Control Touch-Control Touch-Control Touch-Control Touch-Control Touch-Control Touch-Control
Material Glaskeramik Glaskeramik Glaskeramik Glaskeramik Glaskeramik Glaskeramik Glaskeramik
Abschaltautomatik
Kindersicherung
Topferkennung
Timer
Maße 52 x 81.2 x 5.1 cm 51.6 x 57.6 x 5.5 cm 50.4 x 57.4 x 5.1 cm 51.3 x 58.3 x 5.5 cm 51.6 x 57.6 x 5.5 cm 60 x 36 x 6.6 cm 38 x 62 x 4 cm
Gewicht 18 kg 10.8 kg 12 kg 15 kg 11 kg 6 kg 5 kg
Vor- und Nachteile
  • intuitive Kontrolle dank drei Wärmezonen mit verschiedenen Temperaturen
  • hält die gewünschte Temperatur konstant
  • mit powerBoost-Funktion bis zu 50 % mehr Leistung
  • Stop & Go Funktion für kurze Unterbrechungen im Kochvorgang
  • zeigt Restwärme an
  • leistungsabhängige Abschaltautomatik
  • komfortabele Bedienung der Kochzonen und Zeiteinstellungen
  • regelt die hohe Anfangsleistung automatisch herunter
  • Leistung zweier Kochzonen lässt sich auf eine Zone bündeln
  • PerfectFry-Bratsensor mit 4 Temperaturstufen
  • PowerBoost-Funktion für alle Kochzonen
  • flexibles Zusammenschalten von Kochzonen zu einer durchgehenden Fläche
  • Kochfeld bleibt selbst während des gesamten Kochens kühl
  • Bräterzone für Töpfe und Pfannen in den verschiedensten Größen
  • äußerst energieeffizient
  • Wirkungsgrad bis zu 90 %
  • bedienfreundlich und sicher
  • ideal für Ferienhaus oder Büro
  • auch mobil einsetzbar
  • Temperaturbereich von 40 bis 260 °C
  • einfach zu reinigen
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Siemens iQ700 EX875LYC1E
Unsere Wertung
Bewertung SEHR GUT
  • intuitive Kontrolle dank drei Wärmezonen mit verschiedenen Temperaturen
  • hält die gewünschte Temperatur konstant
  • mit powerBoost-Funktion bis zu 50 % mehr Leistung
Bestseller 1)
AEG HKA6325IND
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • Stop & Go Funktion für kurze Unterbrechungen im Kochvorgang
  • zeigt Restwärme an
  • leistungsabhängige Abschaltautomatik
Miele KM 6115 EDST
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • komfortabele Bedienung der Kochzonen und Zeiteinstellungen
  • regelt die hohe Anfangsleistung automatisch herunter
  • Leistung zweier Kochzonen lässt sich auf eine Zone bündeln
Bosch PXX645FC1E
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • PerfectFry-Bratsensor mit 4 Temperaturstufen
  • PowerBoost-Funktion für alle Kochzonen
  • flexibles Zusammenschalten von Kochzonen zu einer durchgehenden Fläche
AEG HK634250XB
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • Kochfeld bleibt selbst während des gesamten Kochens kühl
  • Bräterzone für Töpfe und Pfannen in den verschiedensten Größen
  • äußerst energieeffizient
Rommelsbacher CT 3410/IN
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • Wirkungsgrad bis zu 90 %
  • bedienfreundlich und sicher
  • ideal für Ferienhaus oder Büro
Preistipp 1)
Springlane Kitchen BT-B35
Unsere Wertung
Bewertung GUT
  • auch mobil einsetzbar
  • Temperaturbereich von 40 bis 260 °C
  • einfach zu reinigen

Induktionskochfeld Test – darauf kommt es beim Induktionskochfeld an

Man hört es immer wieder: Chefköche schwören auf Induktionskochfelder. Sie arbeiten wesentlich effizienter und runden eine professionelle Küchenausstattung erst so richtig ab. Allerdings sollte hierbei auf Qualität geachtet werden. Nur qualitativ hochwertige Kochplatten verrichten ihren Dienst auch ordnungsgemäß und bringen genügend Sicherheit mit in den Küchenhaushalt. Welche Modelle wirklich etwas taugen, zeigt unser Induktionskochfeld Test .

Warum eigentlich ein Induktionskochfeld kaufen?

Manch einer mag sich fragen, warum er sich überhaupt für ein Induktionskochfeld entscheiden und nicht besser bei seinem herkömmlichen Kochfeld bleiben sollte. Für die Induktionsplatten gibt es allerdings in vielerlei Hinsicht jede Menge gute Gründe:

  • Induktionskochfelder sparen durchschnittlich bis zu 30 Prozent an Energie ein. Dies lässt sich auf die Technik zurückführen, mit der die Platten arbeiten: Sie geben Wärme direkt und ausschließlich an Töpfe oder Pfannen ab und verlieren keine Wärme an die Umgebung. Wer also einmal vergisst, seine Kochplatte auszustellen, muss sich um die Sicherheit dennoch keine Sorgen machen.
  • Kaum ein anderes Kochinstrument ist so sicher wie die Induktionsplatte. Nach dem Kochen und dem Ausschalten der Platte kühlen diese in Sekundenschnelle auf Raumtemperatur ab. Gerade wer Kinder im Haushalt hat, sollte diesem Punkt höhere Beachtung schenken.
  • Induktionskochfelder sind besonders einfach zu reinigen. Da sich die Umgebung des Kochfelds nicht erhitzt, können beispielsweise Spritzer von Fett und Co. nicht einbrennen. Hierdurch lassen sich Induktionsplatten besonders einfach reinigen und auf den Einsatz von aggressiven Reinigungsmitteln kann verzichtet werden.

Induktionskochfelder mit Zusatzfunktionen

Induktionskochfelder sollen lediglich Töpfe und Pfannen erhitzen. Die Hersteller haben ihre Modelle mittlerweile allerdings derartig weiterentwickelt, dass zum Teil interessante Zusatzfunktionen zur Auswahl stehen, die wir selbstverständlich ebenfalls in unserem Induktionskochfeld Test vorstellen, wenn sie denn vorhanden sein sollten.

Power-Funktion:

Induktionsplatten mit Power-Funktion sind für das schnelle Erhitzen von Wasser gedacht. Hier wird die Temperatur auf ein Maximum hochgeschraubt, sodass Wasser rasant zum Kochen gebracht wird. Zum Kochen selbst eignet sich dies aber in der Regel nicht, da Fleisch, Fisch und Co. ansonsten schnell anbrennen würden.

Stop-and-Go:

Mithilfe dieser Funktion kann man Kochprozesse kurzfristig unterbrechen. Hierbei wird die Temperatur für einen gewünschten Zeitraum heruntergestellt und der Kochvorgang kann zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden. Ideal, wenn es einmal unvorhergesehen an der Tür oder am Telefon klingelt.

Kindersicherung:

Ein Muss für jedes Induktionskochfeld. Durch eine Kindersicherung wird verhindert, dass neugierige Hände die Einstellungen am Gerät verändern können.

Timer:

Mithilfe des Timers kann man Kochzeiten vorab festlegen. Nach der gewünschten Zeit stellt sich das Induktionskochfeld von allein aus. Manche Modelle bieten zusätzlich ein akustisches Signal an, welches einen durch klanghaften Laut über das Ende des Kochvorgangs informiert.

Freistehend oder eingebaut?

Natürlich bleibt man als Käufer auch in Sachen Einbau flexibel. Induktionskochfelder gibt es sowohl als fest eingebaute Variante wie auch als freistehende mobile Kochplatte. Allerdings gilt zu beachten, dass mobile Modelle häufig lediglich mit zwei Kochfeldern ausgerüstet sind. Fest verbaute Induktionskochplatten sind ganz normal wie bei einem herkömmlichen Herd mit insgesamt vier Kochfeldern ausgestattet.

Natürlich konzentrieren wir uns in unserem Induktionskochfeld Test auf beide Modelle und unterziehen sowohl mobile wie auch stationäre Induktionskochfelder einem ausführlichen Leistungsbericht.

2. Externe Induktionskochfelder Tests & Testberichte

Falls Sie sich für einen ausführlichen Induktionskochfelder Test interessieren, haben wir hier eine Auswahl bekannter Testmagazine aufgelistet, die sich eventuell schonmal mit Testberichten auseinander gesetzt haben.

3. Worauf Sie beim Induktionskochfelder Kauf achten müssen

Vor dem Induktionskochfeld kaufen empfehlen wir Ihnen, sich folgende Merkmale näher anzuschauen:

Anzahl Kochzonen:z.B. 4
Leistung:z.B. 7.400 W
Farbe:z.B. Edelstahl
Bedienung:z.B. Touch-Control
Autark:z.B.
Timer:z.B.
Kindersicherung:z.B.
Leistungsabhängige Abschaltautomatik:z.B.
Maße:z.B. 57.6 x 51.6 x 5.5 cm